Attraktionen & Museen

    Der Seaplane Harbour, Estnisches Maritiem Museum

    Mit Hilfe moderner Multimedia-Lösungen erzählt der Wasserflughafen im von Holzarchitektur dominierten Stadtteil Kalamajaspannende Geschichten über die estnische Seefahrts- und Militärgeschichte und verspricht damit eine Menge Unterhaltung für die ganze Familie, und das auf einer Fläche, die mit 2 Millionen A4-Blättern bedeckt werden könnte. Die Ausstellungsstücke, darunter einige recht große, erwecken die vielfältige Geschichte Estlands zum Leben.

    Das 1936 in Großbritannien für die estnische Marine gebaute U-Boot Lembit ist mit seinen 600 Tonnen das Schmuckstück des neuen Museums. Es diente im Zweiten Weltkrieg unter sowjetischer Flagge und war mit 75 Jahren das älteste noch betriebene U-Boot der Welt, bevor es 2011 an Land geholt wurde. Trotz seiner langen Geschichte, ist Lembit noch in hervorragendem Zustand und bietet einen Einblick in die Technologie der 1930er.

    Eine weitere aufregende Attraktion ist eine maßstabsgetreue Nachbildung des Short Type 184, eines britischen Wasserflugzeugs aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg. Es hat sich seinen Platz in der Militärgeschichte verdient, indem es das erste Flugzeug war, das ein feindliches Schiff mit einem luftgestützten Torpedo angriff. Da keine Originale überlebt haben, ist das Modell im Wasserflughafen der einzige Vertreter dieses Flugzeuges in Originalgröße in der ganzen Welt.
    Simulatoren ahmen einen Flug über Tallinn nach; Sie können mit der Yellow Submarine um die Welt fahren, und das Navigieren in der Tallinner Bucht macht das Museum zu einem Paradies für Kinder abenteuerlustige Erwachsene.

    Der Wasserflughafen ist in architektonisch einzigartigen Hangars untergebracht, die vor fast einem Jahrhundert (1916/17) als Teil der Seefestung Peter des Großen erbaut wurden. Diese Hangars sind die ersten der Welt, die mit einer Betonschalenkonstruktion dieser Größe verstärkt wurden. Charles Lindbergh, der als erster den Alleinflug über den Atlantik wagte, landete hier in den 1930ern.
    Die Hangars wurden 2012 zum besten Betongebäude des Jahres gewählt.

    Der Außenbereich bietet Besuchern eine Sammlung historischer Schiffe, darunter den Suur Tõll, Europas größten dampfbetriebenen Eisbrecher.

    Der Eintritt zum gesamten Komplex ist mit der Tallinn Card kostenlos!

    Teilen

    TripAdvisor®-Bewertungen und Reviews

    TripAdvisor logo tripadvisor rating 4.5 of 5

    auf der Basis von 3650 Reviews

    • Three Things Stood Out

      tripadvisor rating 4 of 5
      September 25, 2020 Autor: Gee T

      I found the crampness of the submarine interesting. The audio of the people escaping the Soviets by sea was chilling and moving. Speaking with staff made me feel even more appreciative.

    • Great for adults and kids

      tripadvisor rating 5 of 5
      September 22, 2020 Autor: JulieF2978

      The museum was really beautiful and full of good content, some of them interactive. I really recommend if you have time in Tallinn to visit that place. I went with my husband, but especially if... Lesen Sie mehr Kommentare

    • Worth a visit

      tripadvisor rating 4 of 5
      August 31, 2020 Autor: cmhbtn

      Definitely worth a visit even if just to go inside the submarine. Very close to the prison so worth combining the two. Nice cafe/rooftop area too.