Attraktionen & Museen
Foto von: Mairit Krabbi
Foto von: Kadi-Liis Koppel

    Edward von Lõngus "Totentanz mit Endel oder Endels Stock"

    Das Werk „Totentanz mit Endel oder Endels Stock“ ist ein gesellschaftskritisches Werk der Street Art, das sich auf die Hipsterkultur und Selbstoffenbarung im modernen Kulturraum bezieht. An der Wand ist ein Mann abgebildet, der ein Selfie mit dem Tod machen will. Beide lächeln und der Tod trägt auf den Fingern Friedenssymbole.
    Das Werk wurde 2017 geschaffen, als über Nacht auftauchte. Glücklicherweise konnte ein Teil der Mauer erhalten bleiben und kann noch im Kreativzentrum Telliskivi besichtigt werden. Der Autor ist Edward von Lõngus, Estlands berühmtester Straßenkünstler, der anonym handelt. Seine Werke sind nicht nur in Estland zu finden, sondern auch in Paris, London und anderswo.
    Teilen