Attraktionen & Museen
Foto von: Toomas Tuul

    Ruinen des St. Brigittenklosters

    Direkt am Fluss Pirita stehen die majestätischen Ruinen des St. Brigittenklosters. Die Heilige Birgitta gründete im 14. Jahrhundert den Birgittenorden mit dem Mutterkloster in Schweden. Später entstanden Dutzende von Klöstern gleichen Namens in der Welt, eines davon in Tallinn. Die ersten Nonnen wurden hier 1419 geweiht und die Zerstörung des Klosters erfolgte 1577 durch Ivan den Schrecklichen.

    Heute ist das Kloster ein angenehmer Ort zur Entspannung und für Freunde des Sightseeings. Neben den beeindruckenden Ruinen und dem umliegenden Grünland dient der Platz für Konzerte im Freien und für die Feier der Klostertage, an denen ein traditioneller Jahrmarkt auf dem Klosterareal abgehalten wird. Führungen in mehreren Sprachen werden angeboten.
    2001 wurde ein neues Kalksteinklostergebäude eröffnet, das als Zuhause für die Nonnen des St. Brigittenordens von überall auf der Welt dient. Alle Baumaterialien und die Innenausstattung stammen aus Estland, ausgenommen die Kirchenglocken, die in Rom entstanden.

    Gratis mit der Tallinn Card.

    Teilen

    TripAdvisor®-Bewertungen und Reviews

    TripAdvisor logo tripadvisor rating 4.5 of 5

    auf der Basis von 309 Reviews

    • Worth a visit

      tripadvisor rating 4 of 5
      Mai 27, 2020 Autor: CAPerth

      We stopped at Pirita late in the afternoon on the way to NOA Chefs Hall for dinner. The small cemetery and convent ruins are hauntingly beautiful. A little bit out of the old town but good public... Lesen Sie mehr Kommentare

    • Cool concert venue!

      tripadvisor rating 4 of 5
      April 29, 2020 Autor: cvtmuench

      Beautiful blooms at Kadriorg Park and the ruins of an old monastery for both monks and nuns from the 15th century, St. Brigit’s Convent or Pirita Klooster. This convent is actually used as a venue... Lesen Sie mehr Kommentare

    • Lovely Ruined Convent

      tripadvisor rating 4 of 5
      Juli 21, 2019 Autor: wendyanddavid536

      Sadly we were only able to see the outside of this lovely ruined 15th century convent on the bank of the Pirita River as we drove past it on the Hop-On Hop-Off bus, but they gave us enough... Lesen Sie mehr Kommentare