Städtische Natur & Strände

    Park Kadriorg (Katharinental)

    Einer der beliebtesten Orte im Park ist der symmetrische Schwanensee und seine Umgebung. Ursprünglich umfasste der Park einen würdevollen und feierlichen italienisch-französischen Garten auf der anderen Seite des Schwanensees.

    Viele Hilfsgebäude säumen die Promenade vom Schwanensee zum Schloss (Weizenbergi Str.). Die Restaurationswerkstatt des Estnischen Kunstmuseums ist zurzeit im Gästehaus des Schlosses und dem Parkpavillon untergebracht. Gegenüber den Schlosstoren befinden sich das kleine Wachhäuschen, das Küchengebäude und der Eiskeller.

    Der Park hatte ursprünglich eine Größe von 100 Hektar, ist aber nicht im ganzen Umfang erhalten geblieben. Nur ein kleiner Teil des Parks wurde geplant; der Rest wurde natürlich gehalten, mit Wiesen und Wäldchen, die von Pfaden durchkreuzt werden. 1722 pflanzten  Soldaten 500 Bäume im Park, und im Interesser einer schnellen Entwicklung wurden ausgewachsene Bäume erfolgreich hierhin umgepflanzt. Ein Teil der Bäume, insbesondere die Rosskastanien, sollten später in Gärten in St. Petersburg hier Zuhause finden, aber nach dem Tod Peter des Großen geriet dieses Vorhaben in Vergessenheit und die Bäume blieben im Katharinental.

    2011 erhielt der Park Kadriorg eine wundervolle Ergänzung in Form des Japanischen Gartens, der vom bekannten Landschaftsarchitekten Masao Sone aus Japan geplant wurde. Die nordöstliche Ecke des Parks mit der natürlichen Landschaft an hohen Bäumen und schweren Felsen ist dafür gut geeignet. Pflanzen wurden dahingehend ausgewählt, dass sie dem kälteren estnischen Klima widerstehen. Im Frühling blühen Kirschbäume und Rhododendron, im Sommer ist der Garten erfüllt von Irisblüten, und im Herbst dominieren rote, orangefarbene, gelbe und braune Farbtöne. Es handelt sich um den größten öffentlichen Rhododendrongarten der Region.
    Felsen spielen eine wichtige Rolle im Garten. Masao Sone war überwältigt von den Kopfsteinpflastern der Altstadt, und dieser Einfluss ist Garten deutlich zu sehen.
    Der Garten des Parks Kadriorg ist ein Teegarten. In Japan erzählen Gärten immer eine Geschichte, und der Garten im Kadriorg erzählt von dem Weg, den Menschen im Leben einschlagen. Und genau wie im Leben betreten Sie den Garten ebenso, wie Sie ihn verlassen. Der Abschluss der Arbeiten am Garten ist für 2015 vorgesehen.

    Teilen

    TripAdvisor®-Bewertungen und Reviews

    TripAdvisor logo tripadvisor rating 4.5 of 5

    auf der Basis von 2066 Reviews

    • Impressive small palace with nice collection of Dutch and German paintings

      tripadvisor rating 5 of 5
      August 29, 2020 Autor: ViaceslavasG

      Former Russian Czar summer residence (one of many) in beautiful large park. The palace is well preserved outside and very impressed inside. Art collection represents mainly classic era W.European... Lesen Sie mehr Kommentare

    • Delightful place

      tripadvisor rating 5 of 5
      August 1, 2020 Autor: 567CherylL

      Fabulous gardens to wonder around and lots of places benches to sit and watch the world go by. The buildings are beautiful and well worth seeing. A great escape from the city and well worth a visit.

    • National Art museum

      tripadvisor rating 4 of 5
      Juli 8, 2020 Autor: Seagull4free

      Very wide variety of paintings and ceramics from various era. Infuence of German and Russian rulers shows clearly here.