Städtische Natur & Strände
Foto von: Tallinna Keskkonnaamet

    Naturschutzgebiet Flusstal Pirita

    Ein üppiges, grünes Tal entlang des Flusses Pirita umfasst den Botanischen Garten Tallinn und einen Waldfriedhof, wo viele berühmte estnische Persönlichkeiten ruhen. Bis zu 200 Jahr alte Kiefern wachsen in diesem Tal und mehr als 120 Vogelarten sind hier gesichtet worden. Im Sommer ist das Gebiet auch das „Esszimmer“ von Fledermäusen. Im Gebiet befindet sich auch das Hügel-Fort Iru, eine der ältesten Siedlungsanlagen in Tallinn, die ins 7. bis 5. Jh. v. Chr. datiert wird.
    Teilen