Veranstaltungen
original: //file.visittallinn.ee/e7po3c/detail-1-1-false-false-4b2ec8c2cd1cf953d8be8aea0259cc95.jpg
loaded://file.visittallinn.ee/e7po3c/detail-1-1-false-false-4b2ec8c2cd1cf953d8be8aea0259cc95.jpg
original: //file.visittallinn.ee/e7po3c/detail-1-1-false-false-4b2ec8c2cd1cf953d8be8aea0259cc95.jpg
loaded://file.visittallinn.ee/e7po3c/detail-1-1-false-false-4b2ec8c2cd1cf953d8be8aea0259cc95.jpg

Kunstmuseum Kadriorg – Rom 1810. Die Kunstankäufe des baltischen Mäzens von Blanckenhagen

Die Ausstellung präsentiert die Kunstsammlung des wohlhabenden Rigenser Wilhelm von Blanckenhagen (1761–1840) aus dem 19. Jahrhundert. Der Kunstmäzen, der sich das ganze Jahr 1810 in Rom aufhielt, hinterließ einen tiefen Eindruck in der Kulturlandschaft der Stadt. Die Ausstellung beleuchtet Blanckenhagens zahlreiche Kunstankäufe und seine Beziehungen zur internationalen kreativen Gemeinschaft in Rom. Neben Zeichnungen römischer Künstler sind auch Werke aus der Sammlung Blanckenhagens zu sehen, die sich seit 1820 im Besitz der Universität Tartu befindet.
Teilen