Stadtteile

    Kalamaja

    Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte sich das mittelalterliche Fischerdorf Kalamaja zu einem modernen Industriezentrum Tallinns und zum Wohngebiet der Fabrikarbeiter. Der an die Altstadt grenzende Stadtteil ist gerade Vorreiter bei den neuesten Trends: klein, verantwortungsvoll, grün – eine Kleinstadt in der Großstadt. 

    Kalamajas Stolz sind seine gut erhaltenen Holzhäuser, einschließlich des Haustyps, der den Namen „Tallinn“ trägt. Kalamaja ist auch stolz auf das innovativste Museumsensemble der Stadt: das Entdeckungszentrum Energy, den Wasserflugzeughafen (Lennusadam) und das Entdeckungszentrum PROTO. 

    Das Gemeindezentrum von Kalamaja befindet sich im Kreativzentrum Telliskivi, wo sich die Besten des estnischen Designs, das Fotokunstzentrum Fotografiska und gemütliche Restaurants, Pubs und Bars befinden. Bei den vielen hier stattfindenden Veranstaltungen ist es kein Wunder, dass der Stadtteil Kalamaja zum Zentrum des einheimischen Stadtlebens geworden ist. Kalamaja ist nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt; es verkehren auch Busse und Straßenbahnen.

    Entdecken Sie Kalamaja

    Aktivitäten in Kalamaja