Touren & Tagesausflüge

    Ein Rundgang hinter den verschlossenen Türen der Linnahall

    Das einzigartige Ausflugsprogramm des Estnischen Architekturzentrums gibt Architekturliebhabern die Möglichkeit, hinter die Türen der ansonsten geschlossenen Tallinner Stadthalle (Linnahall) zu blicken. Unter anderem war das Gebäude einer der spannendsten Drehorte in Tallinn für Christopher Nolans Film „Tenet“, der im Herbst 2020 in die Kinos kam. Die Linnahall ist Teil eines Gebäudekomplexes, der für die XXII. Olympischen Spiele 1980 in Tallinn errichtet wurde. Das Gebäude wurde 1976 von Raine Karp zusammen mit Riina Altmäe und Ülo Sirb entworfen. Es handelt sich um eines der prominentesten Beispiele der estnischen Architektur der Sowjetzeit in Tallinn.

    2019 fanden in Tallinn zum ersten Mal umfangreiche Filmdrehs für die Hollywood-Produktion statt, als Christopher Nolans Film „Tenet“ in verschiedenen Teilen der Stadt gedreht wurde. Der markanteste und interessanteste Ort, der als Drehort in Tallinn gewählt wurde, war die Stadthalle von Tallinn, die im Film als Opernhaus fungiert. Das Gebäude bezauberte die Filmemacher vor allem mit seiner monumentalen Aura. Was die Geschichte der Stadthalle von Tallinn ist, wie Nolans Drehschauplatz aus dem Inneren des Gebäudes aussah und andere spannende Dinge werden während der einzigartigen Tour zu hören sein.

    Teilen

    TripAdvisor®-Bewertungen und Reviews

    TripAdvisor logo tripadvisor rating null of 5

    auf der Basis von 0 Reviews